Aus dem Nichts zeigt sich eine Entzündung!

Erging es Dir auch schon so?

Ich verstehe es selbst nicht ganz – respektiv noch nicht. Alles, was ich berichten kann, ist, dass ich in meinen Sommerferien mit einem schmerzenden Mittelfuss erwachte.

Nach genauer Untersuchung meines Fusses entdeckte ich einen mittig gelegenen, rot-bläulichen Fleck – ein kleiner Bluterguss.

AUA!!

Erste Sofortmassnahmen wie löschen von tieferliegenden Emotionen mittels dem Emotioncode sowie das Balancieren von Stresshormonen mittels dem Bodycode brachten Linderung.

Ein Auftreten war nun wieder möglich. Gott sei Dank. Die Ferien konnten mit normalem Gangbild beendet werden.

Verdacht auf Stressfraktur

Drei Wochen später, ich hatte die Geschichte schon vergessen, meldete sich mein Fuss mit heftigen Mittelfuss-Schmerzen zurück. Echt jetzt?

Ich wusste sofort, da steckt mehr als falsches Schuhwerk (geliebte Birkenstock Sandalen) und barfuss Trainingsstunden auf der Yogamatte dahinter.

Sofort erscheint der Schatten der Kraftlosigkeit in einer Sprachblase neben meinem Kopf.
Und wenn ich ehrlich bin auch der Schatten der Gewalt.

Noch stärker dominierte jedoch ein Gefühl der Sinnlosigkeit.

… ich fühle mich matt, ausgeschlossen von der gesunden, vitalen, beweglichen Welt und frustriert, dass ich mich nicht mehr frei bewegen kann. Eine tiefe mentale Müdigkeit zeigt sich, Traurigkeit.

Die Sphäre der Ausstrahlung

Der Schatten der Sinnlosigkeit sitzt in meiner Sphäre der Ausstrahlung (unbewusster Mond). Hier dreht sich alles um meine «Erwachse Frau» mein Kraftfeld, meine Gesunderhaltung sowie die zwischenmenschliche Beziehung zu mir oder einem Gegenüber.

Wenn ich das Wort Sinnlosigkeit in der Suchmaschine google erscheinen Synonyme wie: Torheit oder Unvernunft! Halleluja!

Ja dies passt zu mir! Dies erinnert mich an meine Mutter. Diese sagte oft: Selina komm zur Vernunft!

Wo im Alltag beobachtest Du die Unvernunft?
Gerne würde ich mich jetzt mit Dir darüber austauschen.

Das Herz weiss, wo Heilung stattfindet

Egal in welchem Bereich Deines Lebens Du das gesunde Mass verloren hast: Es geht immer darum eine Balance zu finden. Zurück in die Mitte zu kommen. Das Herz weiss, wo Heilung stattfindet.

Ich bewege mich zurück zur Totalität – Dem Zustand von All-Eins-Sein.

Ich setze mich hin und beginne täglich mit unterschiedlichen Heilinstrumenten an mir zu arbeiten. Körper, Geist und Seele werden erneut verbunden.

Mein Kraftfeld harmonisiert. Tiefe entsteht. Wichtige Infos sprechen zu mir. Eine tieferliegende Angst etwas zu verpassen, zeigt sich erneut – diese wird gefühlt sowie gewürdigt. Auch die Angst des chronisch krank seins meldet sich zurück.

Aha. Diese gibt es also immer noch in mir. Ich anerkenne diese und schenke mir grosses Verständnis.

Yin und Yang umarmen sich

Die linke Körperseite schliesst mit der rechten Frieden. Yin und Yang umarmen sich. Ja, es ist erneut passiert. Ich wurde unvernünftig – mein Körper krank.

Es fällt mir schwer dies zuzugeben. Aber genau dieser Prozess, das Zulassen von Schwäche (ein weiterer Schatten), lässt mich reifen. Meine Erwachsene Frau schaut also erneut hin, optimiert ihren Alltag um eine Oktave höher und ist dankbar für das schnelle zur Vernunft kommen.

Das Thema Erwachsene Frau beleuchte ich übrigens auf der nächsten Aufstellungs-Reise, aus dem Herzen heraus. Diese startet Ende September vor Ort in Arlesheim, BL.

Mein Geheimtipp:

Öl-Mischung gegen Schmerzen

Römische Kamille (Öl der spirituellen Absicht)
Pfefferminze (Öl des lebhaften Herzens)
Sibirische Fichte (Öl der Perspektive)
Oregano (Öl der Befreiung)

Quelle: DUFTMEDIZIN, M. L. Schasteen